Home Über uns Impressum AGB Anmbieten Kontakt
Grundstücke
Wohnung - mieten
Wohnung - kaufen
Haus - mieten
Haus - kaufen
Gewerbe
Auslandsimmobilien
Suche
 
Rufen Sie uns an!

Trend Immobilien
Franco Contardi
Wiener Str. 22
61381 Friedrichsdorf
Tel. 06175 797 43-0
Fax. 06175 797 43-1
info@trend-immobilien.eu
 
AGB
Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Unsere Angebote sind freibleibend und stellen kein vertragliches Angebot dar. Sie gehen dem Empfänger nur aufgrund einer Anfrage oder eines uns erteilten Auftrages zu. Die in unseren Angeboten enthaltenen Angaben basieren auf uns erteilte Auskünfte. Unser Bemühen ist es, so detaillierte Angaben wie möglich zu erhalten, eine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit können wir aber nicht übernehmen. Irrtum, Zwischenverkauf, -vermietung, sowie -verpachtung behalten wir uns vor. Maßgeblich ist der Inhalt des notariellen Kaufvertrages.

§ 2 Unsere Angebote und alle weiteren Informationen sind nur für den Empfänger persönlich bestimmt und unbedingt vertraulich zu behandeln. Die Angebote sind streng vertraulich zu behandeln und nur für den Empfänger bestimmt. Weitergabe an Dritte ist untersagt. Nehmen Sie unsere Dienste auf schriftlichen oder elektronischen Wege in Anspruch - beginnend mit der Reaktion auf unsere Angebote - kommt eine Auftragserteilung bzw. ein Maklervertrag zustande. FÜR ALLE ANGEBOTE GILT AUFTRAGGEBER- UND AUFTRAGNEHMERSCHUTZ, SOWEIT NICHTS ANDERES VEREINBART IST. Die Courtage wird uns auch in dem Falle geschuldet, wenn der erhaltene Nachweis an Dritte weitergegeben wird und diese den Kaufvertrag auch ohne unser Mitwirken abschließen. Dies gilt auch für den Fall, wenn der Kunde den Hauptvertrag nicht alleine, sondern mit Dritten abschließt.

§ 3 Wird Ihnen in der Folge ein von uns angebotenes Objekt nochmals direkt oder durch Dritte angeboten, genügt die Mitursächlichkeit unseres Angebots für das Entstehen des Provisionsanspruchs. Der guten Ordnung halber weisen wir darauf hin, dass durch Nichtbeachten dieses Faktes, eventuell durch mehrere Makler Provisionsansprüche geltend gemacht werden können. Der Auftraggeber kann sich auf die Kenntnis über ein angebotenes Objekt nur berufen , wenn er dies dem Makler umgehend und schlüssig nach Empfang des Angebotes mitteilt und dem Makler schriftlich bekannt gibt woher er die Kenntnis des Objekts erlangt hat. Erfolgt diese Information nicht, gilt der Nachweis des Objekts als von uns erbracht, da sonst die Gelegenheit zum Erwerb der Immobilie als bisher unbekannt gilt.

§ 4 Unsere Firma darf auch für die Gegenseite tätig werden.

§ 5 Mündliche Nebenabreden, sowie Änderungen oder Ergänzungen eines Auftrages bedürfen der Schriftform. Mündliche oder telefonische Zusagen müssen zu ihrer Wirksamkeit schriftlich bestätigt werden. Die Einhaltung der Schriftform ist unabdingbare Wirksamkeitsvoraussetzung.

§ 6 Wird ein notariell abgeschlossener Vertrag rückgängig gemacht oder aufgehoben, wird unser Provisionsanspruch hiervon nicht berührt. Wird der Vertrag erfolgreich angefochten, ist der Vertragspartner der den Anfechtungsgrund liefert schadensersatzpflichtig.

§ 7 Kommt ein Vertragsabschluß über eines der von uns angebotenen Objekte zustande, ist der Auftraggeber verpflichtet, uns dies unverzüglich mitzuteilen und die Vertragsbedingungen zu nennen. Bei Abschluss eines Vertrages ist unser Unternehmen rechtzeitig zu informieren und hinzuzuziehen. Ein Anspruch auf die Courtage entsteht für uns auch dann, wenn der Vertrag verändert aber zu Bedingungen abgeschlossen wird, die der ursprünglichen wirtschaftlichen Identität unseres Kunden entspricht.

§ 8 Die Courtageberechnung für den Nachweis oder die Vermittlung erfolgt aufgrund der im Angebot jeweils festgelegten Höhe. Die Courtage ist in den Preisen unserer Angebote nicht enthalten, es sei denn dies ist ausdrücklich erwähnt. Falls nichts anderes vereinbart wurde, gelten die folgenden Courtageansprüche zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von 19%.

1) Grundbesitz bebaut: 5 %
2) Grundbesitz unbebaut: 5 %
3) Eigentumswohnungen: 5 %
4) Vermietungen Wohnräume: 2 Monatsnettokaltmieten
5) Vermietung Gewerberäume: 3 Monatsnettokaltmieten

Die Courtage ist mit dem Abschluss des notariellen Kaufvertragsabschlusses oder mit Abschluss des Mietvertrages fällig und zahlbar.

§ 9 Als Gerichtsstand wird im Verhältnis zu Auftraggebern, die Vollkaufleute sind, Bad Homburg vor der Höhe vereinbart. Für Auftraggeber, die nicht Vollkaufleute sind, wird Bad Homburg vor der Höhe, der Sitz der Hauptverwaltung Unternehmens, als Gerichtsstand ausschließlich und ausdrücklich für das Mahnverfahren vereinbart. In Rechtsstreitigkeiten mit natürlichen und/ oder juristischen Personen, die zur Ausübung des Rechtsgeschäftes berechtigt oder zugelassen sind und ihren Firmensitz im europäischen Ausland haben, ist der Gerichtsstand der Sitz der Hauptverwaltung in Bad Homburg vor der Höhe.

§ 10 Die Firma "Trend-Immobilien" haftet nicht für die Bonität der vermittelten und nachgewiesenen Vertragsparteien. Insbesondere auch dann nicht, wenn durch die Auftragsannahme einer Verwaltertätigkeit ein Vertragsverhältnis in unserem Namen für den Auftraggeber abgeschlossen wurde.

§11 Diese Geschäftsbedingungen bleiben auch dann gültig, falls einzelne Vorschriften sich davon als unwirksam erweisen. Falls eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise unwirksam sind oder werden, sind die Parteien verpflichtet, diese Bestimmung durch eine andere Vertragsbestimmung zu ersetzen, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung so weit wie möglich entspricht.